INTERNATIONALE MARTIN LUTHER STIFTUNG

Der Tägliche Luther

Samstag, der 16. Dezember

Es ruft eine Stimme: In der Wüste bereitet dem HERRN den Weg, macht in der Steppe eine ebene Bahn unserm Gott!

Auslegung Martin Luthers ...

Wartburg in Eisenach
Bild von der Wartburg in Eisenach
Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt
Marktplatz der Lutherstadt Wittenberg
Bild vom Marktplatz der Lutherstadt Wittenberg

95 Thesen - kommentierte Neuauflage

Pünktlich zum Reformationstag und damit zum 500. Jubiläum des Thesenanschlags veröffentlicht die Internationale Martin Luther Stiftung einen Nachdruck der bedeutenden Disputationsschrift „Aus Liebe zur Wahrheit…“ Die 95 Thesen

"Unterwegs zu Luther" auf Koreanisch erschienen

ISBN 978-89-6324-553-9

Das touristische und spirituelle Reise- buch zu rund 50 Luther-Orten ist ab sofort auch auf Koreanisch erhältlich.

Die Internationale Martin Luther Stiftung will

  • die Grundimpulse der Reformation in einen themenbezogenen und ergebnisorientierten Dialog von Kirche, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik übersetzen,
  • Personen und Gruppen unterstützen, die eigene Talente und Erfolge im Sinne reformatorischer Tradition für das Gemeinwohl einsetzen,
  • Ideen, Projekte und Initiativen fördern, die UnternehmerCourage und Kreativität, ein Wirtschaftsethos auf christlichem Wertefundament und das lutherische Berufsethos pflegen und stärken.

Um diese Ziele zu erreichen, wird die Stiftung darüber hinaus geeignete Maßnahmen ergreifen sowie Kommunikationsformen nutzen und entwickeln, um das Bewusstsein für Leben und Werk Martin Luthers in den „Kernländern der Reformation“ Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen, in Deutschland und international zu schärfen.

Aktuelle Themen

  • Der Reformation mehr Gewicht geben - Dr. Michael J. Inacker im Interview
    In: Glaube + Heimat, Ausgabe 45 [Mehr]
  • Das Reformationsjubiläum >Luther 2017< geht zu Ende.
    Was hat es gebracht? Darüber streiten der IMLS-Vorstandsvorsitzende Dr. Michael J. Inacker und die EKD-Botschafterin Margot Käßmann. [Mehr]
  • Veranstaltungsreihe: Der missbrauchte Luther? Aneignungen des Reformators im 20. Jahrhundert.
    Martin Luther war stets Gegenstand politischer Vereinnahmungen. Die Internationale Martin Luther Stiftung und die Stiftung Ettersberg gingen den Aneignungen Luthers, insbesondere durch die Nationalsozialisten und die SED, in einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe auf den Grund.
    Termine: 17./24./31. August 2017, Programmdetails finden Sie hier.

Nicola Leibinger-Kammüller mit der LutherRose 2017 ausgezeichnet

Im Rahmen der 10. LutherKonferenz wurde Dr. Nicola Leibinger-Kammüller am 22. Oktober 2017 auf der Wartburg bei Eisenach mit der LutherRose 2017 für gesellschaftliche Verantwortung und UnternehmerCourage ausgezeichnet. [mehr]

Christine Lieberknecht ist Mitglied im Kuratorium der Internationalen Martin Luther Stiftung

Das Kuratorium der IMLS hat die vormalige Thüringer Ministerpräsidentin in das Kuratorium berufen und in seiner jüngsten Sitzung auf der Wartburg bei Eisenach zur stellvertretenden Kuratoriumsvorsitzenden gewählt. [weiterlesen]

zum Reformationsjubiläum. Höhepunkte im Lutherland Thüringen. Mai 2017 bis Dezember 2017.

Reformiert das Ingenieum!

500 Jahre Reformation - Eine Betrachtung zur Ingenieurethik:
Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Ulrich Mönnig, Ehrenpräsident der Ingenieurkammer Thüringen, hat ein Wertepapier erstellt, welches die Grundgedanken der Reformation dem Berufsstand der Ingenieure näherbringen soll. Einbezogen wurde auch der von der Internationalen Martin Luther Stiftung geprägte Begriff UnternehmerCourage, der für unternehmerische Verantwortung und unternehmerischen Mut steht. Die Veröffentlichung des Wertepapiers in der März-Ausgabe des Deutschen Ingenieurblattes finden Sie hier.