INTERNATIONALE MARTIN LUTHER STIFTUNG

Der Tägliche Luther

Samstag, der 18. August

(...) du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an.

Auslegung Martin Luthers ...

Umschlag vom "Luther Brevier"
Bild vom Umschlag vom "Luther Brevier"

Der Tägliche Luther

Samstag, der 18. August

(...) du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an.

Psalm 73,24

So oft wie wir traurig sind und angefochten werden, sollen wir unserm Fleisch männlich widerstehen, wenn es in Anfechtung zornig und ungeduldig wird, und sollen sagen: "Warum mich jetzt Gott so verlassen hat, kann ich selbst nicht wissen. Daran zweifle ich aber nicht, der liebe, gnädige Vater wird es aus gutem, weisen Rate tun, dass es mir zuletzt nützen und gut sein für mich wird, auch wenn es mein sündiges Fleisch nicht sieht noch verstehen kann, sondern schimpft und sich gegen den Geist stellt. Dennoch muss auch dies Kreuz mit Glauben und Geduld überwunden werden. Ich will es also mit Geduld leiden. Das Fleisch ist zwar schwach, seufzt, heult und klagt." Aber Gott sagt: "Du weißt nichts davon, du bist ein Narr; mein Rat und Wille ist, dass ich aus diesem deinem Kreuz ein großes Gut hervorbringen will."

Alle diese Luther-"WORTE FÜR JEDEN TAG" erhalten Sie als gedrucktes,
zweisprachiges (deutsches & englisches) BREVIER über den Wartburg Verlag Weimar.

Der oben zitierte Bibelvers nach der Übersetzung Martin Luthers entstammt der revidierten Fassung von 1984, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung, ©1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.