INTERNATIONALE MARTIN LUTHER STIFTUNG

Der Tägliche Luther

Mittwoch, der 12. Dezember

Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesum Christum geworden.

Auslegung Martin Luthers ...

Umschlag vom "Luther Brevier"
Bild vom Umschlag vom "Luther Brevier"

Der Tägliche Luther

Mittwoch, der 12. Dezember

Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesum Christum geworden.

Johannes 1,17

Wenn das Gesetz zu deinem ängstlichen Gewissen sagt: "Dies und das ist dir geboten. Das hast du nicht getan. Dafür musst du dich verantworten." In solchem Kampf und Todesangst ist es höchste Zeit und Not, dass sich der Glaube ermanne und mit ganzer Macht hervorbreche und dem Gesetz unter die Augen trete und ihm fest entgegensage: "Ei, liebes Gesetz, bist du etwa allein Gottes Wort? Ist das Evangelium nicht auch Gottes Wort? Hat denn die Verheißung ein Ende? Hat Gottes Barmherzigkeit aufgehört?" Darum, wenn mich das Gesetz beschuldigt, ich sei ein Sünder und in Gottes Schuldregister eingeschrieben, dann muss ich bekennen, es sei wahr. Aber die Folgerede: Darum bist du verdammt, - muss ich nicht einräumen, sondern mich mit starkem Glauben wehren und sagen: Nach dem Gesetz bin ich wohl ein armer, verdammter Sünder; aber ich appelliere vom Gesetz zum Evangelium. Denn Gott hat über das Gesetz noch ein Wort gegeben, dieses heißt Evangelium, welches mit seiner Gnade Vergebung der Sünden, Gerechtigkeit und Leben schenkt.

Schriften, 36. Bd., S. 34b

Alle diese Luther-"WORTE FÜR JEDEN TAG" erhalten Sie als gedrucktes,
zweisprachiges (deutsches & englisches) BREVIER über den Wartburg Verlag Weimar.

Der oben zitierte Bibelvers nach der Übersetzung Martin Luthers entstammt der revidierten Fassung von 1984, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung, ©1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.