INTERNATIONALE MARTIN LUTHER STIFTUNG

Der Tägliche Luther

Mittwoch, der 18. September

Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, wird er euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht aus sich selber reden; sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen.

Auslegung Martin Luthers ...

Die Finanzierung der Internationalen Martin Luther Stiftung stützt sich auf drei Hauptpfeiler: Neben Zuwendungen und Spenden machen Erträge aus der Vermögensverwaltung und die Einnahmen aus Verkäufen der Stiftungspublikationen einen wesentlichen Teil des Stiftungskapitals aus.

Auf Wunsch des Gründungsstifters der Internationalen Martin Luther Stiftung Günter Weispfenning besteht das Vermögen der Stiftung  in erster Linie aus Aktien und resultiert somit – im Einklang mit dem Leitbegriff der UnternehmerCourage – aus unternehmerischem Handeln.

Eckdaten zur Stiftungsfinanzierung 2007-2011
2007 2008 2009 2010 2011
Verwaltung, Abschreibungen, Betriebskosten 36 42 39 45 47
Stiftungskapital in T€ 1071 1099 1124 1139 1143
EINNAHMEN in T€
Erträge aus der Vermögungsverwaltung 45 61 50 55 60
Zuwendungen einschl. Privatspenden 98 36 158 107 69
Einkünfte aus Publikationsverkauf etc. - 1 2 2 3
AUSGABEN in T€
Projektförderung 12 29 91 105 61

Anmerkung
2007 war ein Rumpfgeschäftsjahr vom 6. März bis zum 31. Dezember 2007