Internationale Martin Luther Stiftung

Der Tägliche Luther

Montag, der 3. Oktober

Seht die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?

Auslegung Martin Luthers ...

Margrethe Vestager erhält die LutherRose 2022

Die Internationale Martin Luther Stiftung (IMLS) verleiht am 11. November 2022 in Rotterdam, NL die LutherRose 2022 für gesellschaftliche Verantwortung und UnternehmerCourage an die dänische Geschäftsführende EU-Vizepräsidentin und Kommissarin für Wettbewerb.

Margrethe Vestager. Foto: Christophe Licoppe
Margrethe Vestager. Foto: Christophe Licoppe

Margrethe Vestager erhält im Rahmen der 15. LutherKonferenz die LutherRose 2022 für gesellschaftliche Verantwortung und UnternehmerCourage. Die Internationale Martin Luther Stiftung ehrt mit Margrethe Vestager eine Persönlichkeit, „…die in beispielgebender Weise mit ihrem Leben und beruflichen Wirken die reformatorische Tradition von Freiheit und Verantwortung für das Gemeinwohl eingesetzt hat.“

Als Kommissarin für Wettbewerb bei der Europäischen Union setzt sich Margrethe Vestager seit 2014 für Steuergerechtigkeit und faire Marktbedingungen ein und geht analytisch klar und couragiert gegen Wettbewerbsverstöße vor. Um die Interessen der Verbraucher zu schützen, bekämpft Vestager die wirtschaftsschädigende Bildung von Kartellen sowie die marktgefährdende Monopolstellung von Unternehmen. Auch die Auseinandersetzungen mit großen, internationalen Technologiekonzernen scheut sie dabei nicht.

Seit 2019 ist Vestager zusätzlich eine der geschäftsführenden EU-Vizepräsidentinnen und Kommissarin für Digitales. Mit der Digitalstrategie „Ein Europa für das digitale Zeitalter“ möchten Vestager und die Europäische Union der Bevölkerung und den Unternehmen Datensicherheit und Gleichberechtigung im Internet bringen, aber auch einen Beitrag zur Klimaneutralität in Europa leisten.

"Ich fühle mich sehr geehrt, die LutherRose zu erhalten.“ sagt Margrethe Vestager. „Als Politikerin will ich für mehr Fairness und Vertrauen in der Gesellschaft sorgen. Aber jeder Politiker weiß: Wenn unsere Entscheidungen auf die reale Welt treffen, entgleitet uns manchmal die Kontrolle. Es ist mitunter schwierig, genau zu wissen, welche Auswirkungen unser Handeln haben wird. Wir müssen deshalb auf unsere Werte vertrauen und den Mut haben, nach ihnen zu handeln. So wie es Luther 1517 in Wittenberg getan hat.“

Die Laudatio auf die Preisträgerin wird ihr Landsmann Bischof Peter Skov-Jakobsen halten. Der evangelisch-lutherische Geistliche ist seit 2009 Bischof des Bistums Kopenhagen und hat damit unter den Bischöfen der dänischen Volkskirche die Funktion als primus inter pares.

Die LutherKonferenz und die Verleihung der LutherRose 2022 finden am Freitag, den 11. November 2022 ab 15:00 Uhr in der Hoflaankerk in Rotterdam, Niederlande statt.

Die Internationale Martin Luther Stiftung hat ihren Sitz in der Wartburgstadt Eisenach und ihre Geschäftsstelle im Evangelischen Augustinerkloster der Thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Die Stiftung hat sich den Brückenschlag zwischen Wirtschaft, Politik und Kirche zum Ziel gesetzt und zeichnet jedes Jahr eine Persönlichkeit aus, die in besonderem Maß gesellschaftliche Verantwortung vorlebt.

 

Konferenzsprache ist Englisch.

Anmeldeschluss ist der 31.10.2022

Das Programm und Informationen zur Anmeldung finden Sie in der Einladung weiter unten.