Internationale Martin Luther Stiftung

Der Tägliche Luther

Sonntag, der 3. Juli

Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist freut sich Gottes, meines Heilandes.

Auslegung Martin Luthers ...

Königin Silvia erhält das erste Exemplar des schwedischen Luther-Breviers

"Unterwegs zu Luther" auf Koreanisch erschienen

Das touristische und spirituelle Reise- buch zu rund 50 Luther-Orten ist ab sofort auch auf Koreanisch erhältlich.

Die Internationale Martin Luther Stiftung will

  • die Grundimpulse der Reformation in einen themenbezogenen und ergebnisorientierten Dialog von Kirche, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik übersetzen,
  • Personen und Gruppen unterstützen, die eigene Talente und Erfolge im Sinne reformatorischer Tradition für das Gemeinwohl einsetzen,
  • Ideen, Projekte und Initiativen fördern, die UnternehmerCourage und Kreativität, ein Wirtschaftsethos auf christlichem Wertefundament und das lutherische Berufsethos pflegen und stärken.

Um diese Ziele zu erreichen, wird die Stiftung darüber hinaus geeignete Maßnahmen ergreifen sowie Kommunikationsformen nutzen und entwickeln, um das Bewusstsein für Leben und Werk Martin Luthers in den „Kernländern der Reformation“ Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen, in Deutschland und international zu schärfen.

Aktuelle Themen

Iris Wolff, Uwe Kolbe und Senthuran Varatharajah haben ein ungewöhnliches Experiment gewagt: Direkt neben Luthers Schreibstube auf der Wartburg führten sie einen inneren Dialog mit Luthers Bibel und verfassten einen literarischen Text. Kirsten Dietrich hat sie begleitet.

Herman J. Selderhuis, Markus Spieker, Friedhelm Wachs, Sebastian Freiherr von Kloch-Kornitz – Neue Mitglieder im Vorstand und Kuratorium der Internationalen Martin Luther Stiftung

Am 10. und 11. Juni finden im Themenjahr Welt übersetzen zwei Lesungen im Rahmen des Projekts „Sprach-Labor“ statt. Am Freitag, 10. Juni erfolgt um 19:30 Uhr eine Lesung mit den drei Autoren des Wartburg-Experiments. Am Samstag, 11. Juni, lesen junge Literatinnen und Literaten im Stadtschloss aus ihren Texten, die im Rahmen des Projekts „Sprach-Labor“ entstanden sind.

Am Samstag, den 30. April 2022, erhielt Bischof a. D. Prof. Dr. Wolfgang Huber am Stammsitz der Firma TRUMPF in Ditzingen die LutherRose 2021 für gesellschaftliche Verantwortung und UnternehmerCourage.

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck wird zur LutherKonferenz am 30. April 2022 in Ditzingen am Stammsitz der Firma TRUMPF die Festrede halten.

Internationale Martin Luther Stiftung fördert anlässlich der Bibelübersetzung Martin Luthers vor 500 Jahren Info-Poster und religionspädagogische Materialien. Diese vermitteln Hintergründe zur Entstehung der Lutherbibel sowie ihre langfristige Wirkung auf Sprache und Kultur.