Internationale Martin Luther Stiftung

Der Tägliche Luther

Donnerstag, der 9. Februar

Ich aber sprach, als es mir gut ging: Ich werde nimmermehr wanken. Denn, HERR , durch dein Wohlgefallen hattest du mich auf einen hohen Fels gestellt. Aber als du dein Antlitz verbargest, erschrak ich.

Auslegung Martin Luthers ...

Heinrich Otto Deichmann wurde in das Kuratorium der Internationalen Martin Luther Stiftung berufen

Die Internationale Martin Luther Stiftung begrüßt Heinrich Otto Deichmann als neues Kuratoriumsmitglied. Er wurde im Dezember 2022 in das Gremium gewählt.

„Mit Heinrich Otto Deichmann gewinnt unsere Stiftung einen Unternehmer mit Herz und Verstand, der aus der Freiheit eines Christenmenschen lebt und erfolgreich tätig ist“, äußert der IMLS-Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas A. Seidel. Mit Deichmann werde überdies „die Fokussierung der Stiftungsarbeit auf das lutherische Berufsethos gestärkt“.

Heinrich Otto Deichmann, Jg. 1962, ist Firmenchef der größten Schuhhandelskette Europas. Deichmann studierte an der Universität Köln ab 1984 Wirtschaftswissenschaften, Geschichte, Theologie und Philosophie. Seit 1989 ist er im Unternehmen DEICHMANN SE beschäftigt; im Jahr 1999 trat er die Nachfolge seines Vaters Heinz-Horst Deichmann als Firmenchef an. Seit 2013 ist er Kuratoriumsmitglied der Friedrich-August-von-Hayek-Stiftung. Außerdem ist er Kuratoriumsmitglied der Deutschen Nationalstiftung. Deichmann engagiert sich karitativ über die Deichmann-Stiftung oder das von ihm geleitete sozialmissionarische Hilfswerk „wortundtat“, dessen Arbeit das Unternehmen zu großen Teilen finanziert. Mit diversen Projekten werden sozialdiakonische Einrichtungen in Afrika, Moldawien, Griechenland und in Deutschland gefördert. Schwerpunkte der Arbeit sind Bildung und Berufsbildung, medizinische Versorgung sowie Community Development.