Internationale Martin Luther Stiftung

Der Tägliche Luther

Mittwoch, der 27. Oktober

(...) machte er uns selig, nicht um der Werke der Gerechtigkeit willen, die wir getan hatten, sondern nach seiner Barmherzigkeit (...).

Auslegung Martin Luthers ...

weitere Informationen

Hans-Peter Keitel - Preisträger der LutherRose 2009

Lebenslauf

Nach dem Studium des Bauingenieurwesens sowie der Arbeits- und Wirtschaftswissenschaften übernahm Keitel für Lahmeyer International, Frankfurt/ M., führende Aufgaben der Ingenieurberatung im In- und Ausland. Nach zwölfjähriger Tätigkeit wechselte er 1988 zur HOCHTIEF AG nach Essen und zeichnete dort zunächst verantwortlich für die Auslandsaktivitäten. 1990 wurde er in den Vorstand des Gesellschaft berufen, 1992 zu dessen Vorsitzenden und als Mitglied des Vorstandes der RWE AG bestellt. Nach mehr als 15 Jahren an der Spitze des größten deutschen Bauunternehmens wechselte er 2007 in den Aufsichtsrat. Von 2005 bis 2008 war Keitel Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie und BDI-Vizepräsident. Seit 2009 ist er BDI-Präsident. Er ist Mitglied mehrerer Aufsichtsräte und Boards und nimmt eine Reihe ehrenamtlicher Aufgaben wahr, unter anderem als Honorarprofessor an der TU Berlin sowie als Präsident des Stiftungsrates der Stiftung Wissenschaft und Politik.

Ehrenamtliches Engagement

In seiner evangelischen Gemeinde in Essen hat er sich als ein engagiertes Mitglied erwiesen. Dabei ist sein Engagement nicht nur ideell, sondern äußert sich auch in vielfältigen Aktivitäten. So ist er unter anderem Gründungsvorstand im Förderkreis der evangelischen Kirche am Heierbusch und Mitglied der Arbeitsgruppe "Kirche und Wirtschaft"

Sein privates und berufliches Leben gründet auf ein christliches Wertefundament und füllt das lutherische Berufsethos mit Leben, ohne davon viel Aufhebens zu machen.

Impressionen