INTERNATIONALE MARTIN LUTHER STIFTUNG

Der Tägliche Luther

Dienstag, der 26. März

Liebe Brüder, ich ermahne euch als Fremdlinge und Pilger: Enthaltet euch von fleischlichen Begierden, die gegen die Seele streiten.

Auslegung Martin Luthers ...

Umschlag vom "Luther Brevier"
Bild vom Umschlag vom "Luther Brevier"

Der Tägliche Luther

Dienstag, der 26. März

Liebe Brüder, ich ermahne euch als Fremdlinge und Pilger: Enthaltet euch von fleischlichen Begierden, die gegen die Seele streiten.

1. Petrus 2,11

Wenn der Mensch durch den Glauben gleich gerecht worden ist, so ist er doch noch nicht frei von bösen Begierden. Darum hat der Geist täglich zu schaffen, dass er das Fleisch zähme und dämpfe, und muss sich ohne Unterlass damit schlagen und acht haben, dass er den Glauben nicht abstoße. Darum betrügen sich die selbst, die sagen, sie haben den Glauben und meinen, damit sei es genug und haben keine Gefahr, wenn sie den Begierden des Leibes gehorchen. Wo der Glaube rechtschaffen ist, da muss er den Leib angreifen und im Zaum halten, dass er nicht tue, was ihm gelüstet. Doch muss man den Leib auch nicht schwächen und verderben.

Schriften, 12. Bd., S. 283

Alle diese Luther-"WORTE FÜR JEDEN TAG" erhalten Sie als gedrucktes,
zweisprachiges (deutsches & englisches) BREVIER über den Wartburg Verlag Weimar.

Der oben zitierte Bibelvers nach der Übersetzung Martin Luthers entstammt der revidierten Fassung von 1984, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung, ©1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.