Internationale Martin Luther Stiftung

Der Tägliche Luther

Montag, der 14. Juni

Sollte Gott nicht auch Recht schaffen seinen Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er's bei ihnen lange hinziehen? Ich sage euch: Er wird ihnen Recht schaffen in Kürze.

Auslegung Martin Luthers ...

Der Tägliche Luther

Montag, der 14. Juni

Sollte Gott nicht auch Recht schaffen seinen Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er's bei ihnen lange hinziehen? Ich sage euch: Er wird ihnen Recht schaffen in Kürze.

Lukas 18,7-8

Ein ernstes und hitziges Gebet, das nicht aufhört und müde wird, sondern wartet und ausharrt bis auf den letzten Augenblick. Das bricht endlich durch Himmel und Erde, und es ist unmöglich, dass es nicht sollte erhört werden. Denn da ist es Gott ein angenehmes Opfer, wenn wir also beten, dass das Gebet unseren Sinn und Verstand übertrifft. (...) Gott kann überschwänglich tun über alles, was wir erbitten und verstehen (...) Denn Gott ruft allem Ding aus den Toten und aus nichts; wo keine Hilfe und keine Hoffnung mehr ist, da fängt erst Gottes Hilfe an.

Schriften, 51. Bd., S. 614a

Alle diese Luther-"WORTE FÜR JEDEN TAG" erhalten Sie als gedrucktes,
zweisprachiges (deutsches & englisches) BREVIER über den Wartburg Verlag Weimar.

Der oben zitierte Bibelvers nach der Übersetzung Martin Luthers entstammt der revidierten Fassung von 1984, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung, ©1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.